Pechsalbe

 Ihr wisst ja mittlerweile, dass die Lärche mein Liebling ist.

 

Letzthin hat mir ein lieber Freund zwei sagenhaft gute und sehr inspirierende Bücher geschenkt… daraufhin habe ich beim Universum ein Vollholz-Haus bestellt.

Selten habe ich so viel Inspiration geschenkt bekommen wie durch diese zwei Bücher!

 

Aber jetzt der Reihe nach….vielleicht kennst Du Erwin Thoma und Maximilian Moser, die das Buch „die sanfte Medizin der Bäume“ geschrieben haben und von Erwin Thoma „die geheime Sprache der Bäume?“

 

Altes und neues Wissen trifft aufeinander- neueste wissenschaftliche Untersuchungen treffen auf alte Weisheiten, die nun wissenschaftlich bestätigt worden sind. Zum Beispiel wurde das intuitive Wissen vom „ Mondholz“ bestätigt. Das beste Bauholz erntet man im Dezember bei abnehmenden Mond kurz vor Neumond. Das wussten schon unsere Ahnen. Auf der ganzen Welt wurde mit sogenanntem Mondholz gebaut.

 

Zu diesem Zeitpunkt geerntetes Holz ist besonders stabil, haltbar, feuerresistent, hart und die Schädlinge haben null Interesse an diesem Holz. Also ideal zum Bauen!

 

Was mich besonders gefreut hat: Die Bücher sind so liebevoll und voller Freude geschrieben! Ich spürte die Beziehung, die die beiden Autoren zu Bäumen haben. Es ist, wie wenn sie über ihre besten Freunde geschrieben hätten.

 

Im Buch "die sanfte Medizin der Bäume" hat es so viele unglaublich schöne, detaillierte Bilder über Bäume – ich konnte mich fast nicht sattsehen und sie sind mir auch eine grosse Inspiration für meine Bilder.

 

Diese Begeisterung und Dankbarkeit schwappte sogleich zu mir rüber, so dass ich nun Schritt für Schritt mehr Holz in meine Wohnung bringen möchte. Gute Möbel aus heimischen Holz. Irgendwann mal vielleicht ein Vollholzhaus? Das wäre ein Glück, ein Traum, ein Wunder! Universum gell Du hörst mich.

 

Beim Lesen des Buches wurde ich manchmal sehr nachdenklich…in was für marode Betonbauten viele Menschen leben, unsere Kinder gehen zum Teil in barackenähnlichen Bauten zur Schule... alles schnell in der Ikea kaufen und dann wieder nach einigen Jahren erneuern.

Es wurde nachgewiesen, dass Kinder, die in Klassenzimmer sind, die aus Holzmöbel (ich meine nicht die verklebten Holzmöbelspanplattendinger, denn die beinträchtigen die wunderbaren Eigenschaften von Holz) viel entspannter sind und so auch aufnahmefähiger. Kurzum: In der Schule erfolgreicher! Körperlich und geistig entspannter und gesünder.

 

Ein Rezept aus dem Buch „die sanfte Medizin der Bäume“ hab ich gleich ausprobiert.

 

Ich habe gestern eine Lärchen/Fichtenharzsalbe gerührt, diese Salbe nennt man auch  Pechsalbe.

 

Harz ist das Pflaster der Bäume. Sobald ein Nadelbaum in der Rinde verletzt ist, produziert er Harz zur Wundheilung und auch um Schädlinge abzuhalten.

 

Früher galt die Harzsalbe als ein begehrtes Heilmittel, da sie wundheilend, antimikrobiell (gegen Bakterien, Viren und Pilze) und zusammenziehend wirkt.

 

Anwenden kann man die Salbe bei offenen Wunden, kleinere Hautirritationen, kalten Füssen und Entzündungen (auch Gelenksentzündungen).

 

Und wenn Du die Pechsalbe ( frisches Harz klebt wie Pech an deinen Händen- am besten bringst Du es mit einem Öl weg!)selber machen möchtest, ist es ganz einfach:

 

  • Nimm 20g Lärchenharz
  • 10 g Fichtenharz
  • Wichtig beim Harz: Besonders wirkungsvoll ist es, wenn ein Teil des Harzes flüssig ist und ein Teil altes, hartes Harz ist.
  • 1dl Olivenöl
  • 20 g Bio-Bienenwachs

Du brauchst ein Sieb, einen Topf (vielleicht nicht den neusten den Du hast) und ein Glas oder mehrere kleine Gläser.

 

So gehst Du vor:

 

Erwärme das Olivenöl, aber nicht mehr als 60 Grad, sonst geht die Heilwirkung des Harzes verloren.

 

Schmelze darin das Baumharz.

 

Anschliessend seihst Du die Rindenreste ab, gibst den Bienenwachs dazu und mischst es gut, ausgiebig und mit einem Lächeln.

:-)

Nun kannst Du das Ganze in Gläser abfüllen, auskühlen lassen und gut verschliessen.

 

Lärchenharz ist nicht so einfach zu finden, da muss man schon in die Höhe steigen. Da die Lärche ein alpiner Baum ist, hat sie eine wunderbar dicke Rinde, die nicht ziemlich wind-und wetterfest ist. Dann und wann finde ich eine Lärche mit Harz. Da nehme ich nur wenig, weil ich möchte ja, dass die Lärche ihre Verletzung heilt.

 

Ich bin gerne im Bündnderland und hole mir dort Harz zum Räuchern sowie neu auch für Salben.

 

Falls Du gerne ein Gläsli möchtest mit Pechsalbe- klick auf den Link und Du kannst in meinem Shop direkt bestellen.

 

https://www.raeucherfee.ch/shop-1/pechsalbe-und-tee/

 

Alles Liebe

 

Biljana

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Daniela Bättig (Mittwoch, 29 August 2018 13:44)

    So ein lässiger Eintrag! Danke!

  • #2

    Biljana (Freitag, 31 August 2018 09:00)

    @Daniela
    Herzlichen Dank Daniela, deine Rückmeldung freut mich sehr!

  • #3

    Irina (Dienstag, 04 September 2018 10:19)

    1000 Dank du Liebe für diesen wundervollen Bericht und diese wirklich inspirierenden Bücher!

  • #4

    Biljana (Samstag, 08 September 2018 10:52)

    @Irina
    Sehr gerne Irina, ich hab soeben von einer Kundin die Rückmeldung bekommen, dass die Pechsalbe gut gegen kalte Füsse wirkt und dazu noch für wohligen Schlaf sorgt. Herzensgruss an Dich!

  • #5

    Melanie (Montag, 24 September 2018 16:36)

    Liebe Biljana
    Kann ich bei Dir zwei Gläschen Pechsalbe bestellen???
    Was kosten Selbige samt Porto nach Berlin??

    Herzgruß
    Melanie

  • #6

    Biljana (Montag, 24 September 2018 20:05)

    @Melanie
    Hallo melanie
    Danke für Deine Anfrage. Ein Gläschen kostet 23.-, mit Porto nach Deutschland 7.-...also 53.- Schweizer Franken.
    Schreib mir doch ein Email (siehe Kontakt auf der Navigation), falls Du Interesse hast. Ich würde mich sehr freuen, von Dir zu hören.
    Gruss
    Biljana

  • #7

    Monika (Freitag, 16 November 2018 12:31)

    Liebe Biljana,
    ich bin daran interessiert, die Pechsalbe nach Erwin Thoma zu erwerben.
    Wenn die Rezeptur die gleiche ist, würde ich gerne etwas bestellen.
    Bitte gib mir Bescheid.
    Viele Grüße Monika

  • #8

    Christiane (Donnerstag, 29 November 2018 23:02)

    Hallo liebe Biljana,
    Sehr schön was du geschrieben hast. Ich würde sehr gerne 2 Gläser von der Pechsalbe kaufen.
    Liebe Grüße, Chris

  • #9

    Panek (Mittwoch, 03 April 2019 22:11)

    Ich würde gerne 2 Gläser Pechsalbe bestellen.
    Ich benötige Sie für einen Freund der einen offenen Bruch man Bein hat.
    Danke Ihnen.
    Adresse: Andreas Panek, Im Camisch 5, D-07768 Kahla
    Bitte schreiben Sie mir, wohin ich die Kosten überweisen soll. Danke.
    Herzliche Grüße aus dem südlichen Saaletal bei Jena
    Andreas Panek

  • #10

    Dr. Jo Hobbach (Mittwoch, 23 Oktober 2019)

    Wir haben bei Wundheilungen mehrfach richtig gute Ergebnisse erreicht mit der Pechsalbe.
    Thomabücher sind voll von Wege aus der Gesundheitsbelastung. Respekt für die Schaffenskraft dieses Mannes!!!
    Dr. Jo Hobbach


Hier geht's zur Feenpost

Trage dich hier ein und welcome on board! 

Empfange meine Neuigkeiten und Inspirationen rund um Kräuter, Räuchern, Kräuterspaziergänge, Coaching und Kurse per Mail.  Deine Angaben sind bei mir sicher aufgehoben.

 

Als Willkommensgeschenk bekommst du ein kraftvolles Räucherritual zugeschickt.


Folge mir auf Facebook


Neu auf Blog


Anmeldeformular Feenpost

Ihre E-Mail Adresse wird an CleverReach zum technischen Versand weitergegeben. Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen und zwischen speichern. Sie können dem widersprechen. (Widerrufsrecht).