Kräuter der Versöhnung

Es gibt Begegnungen im Leben, die hinterlassen tiefe Spuren. Manchmal kann dir eine Begegnung den Boden unter den Füssen wegziehen.

 

Dann ist da nur noch Schmerz, Wut oder tiefe Trauer. Und eine Wunde, die nur sehr langsam heilt und dich jeden Tag erinnert, dass es dir die weh tut.

 

Ich meine die Begegnungen, die am Anfang wunderbar, voller Liebe oder Zuneigung waren. Eine Welt tat sich auf, eine tiefe Verbundenheit und vor allem: Vertrauen war da.

 

Wie es das Leben manchmal so an sich hat: Es kann jederzeit eine Wende nehmen. Etwas Unvorhergesehenes oder Unfassbares ereignet sich. Oder man spürt, da stimmt etwas nicht, hört aber nicht auf die eigene Stimme und übergeht sich. Bis man dann zusammen das Geschirr zerschlägt und vor einem Scherbenhaufen steht.

 

Manchmal passiert es aber auch stillschweigend und sang-und klanglos. Wusch. Der Mensch ist weg. Der Mensch, der mir soviel bedeutet hat.

 

Und was bleibt zurück? Deine Wut, deine Angst, deine Trauer. Manchmal schleppen wir es lange, lange mit uns rum. Ballast, der uns anhaftet und uns schwer macht.

 

Wir schleppen den Ballast mit uns rum, sind eventuell auch wütend auf uns. Wieso hab ich nicht reagiert? Wieso konnte ich nicht anders reagieren? Warum hab ich nicht auf meine innere Stimme gehört, die mir sagte…..

 

Hier möchte ich dir ein Ritual zur Hand geben, die dich unterstützen soll, diese Gefühle in Frieden zu wandeln. Wahre Versöhnung braucht Zeit. Geh durch den Schmerz, verleugne ihn nicht aber halte ihn auch nicht künstlich aufrecht. Wenn du merkst, dass du Kraft hast, führe dieses Ritual achtsam und respektvoll aus.

 

Schaffe dir einen heiligen Raum. Ich zünde dabei gerne eine Kerze an, denn das Element Feuer steht auch für Transformation, denn es geht um die Transformation deines Schmerzes. Rufe deine spirituellen Verbündetetn und Helferwesen und verstärke so die Wirkung des Rituals.

Die Rose ist das Symbol für Liebe. Kaufe eine wunderschöne Rose für dieses Ritual. Sie wird mit ihrer Schönheit und Liebe ein wunderschönes und kraftvolles Symbol sein und dich unterstützen.

Natürlich kannst du auch alles ohne Rose, Kerze und Räucherwerk machen. Fühle dich frei und kreativ.

 

Ich liebe es so sehr, mich mit Pflanzenkräften zu verbinden. Die Räucherpflanzen der Versöhnung helfen dir, in eine sanfte und weiche Stimmung zu kommen. Dein Unterbewusstsein wird aktiviert und in den Heilungsprozess  miteinbezogen.

 

Nun nehme deine Räucherschale und bereite alles vor, zünde Kohle an und lege die Kräuter bereit.

 

Schreibe deinen Namen auf ein Blatt und den Namen des Menschen, um den es geht, auf ein anderes Blatt Papier.

Lege es nebeneinander, lasse alle Bilder hochkommen und alle Gefühle der gemeinsamen Zeit. Atme dich sanft durch diese gemeinsame Verbindung, die einstmals bestand. Atme dich durch das gemeinsame Glück und den gemeinsamen Schmerz. Atme dich durch deinen Schmerz, deine Wut oder Trauer.

 

Kannst du dir verzeihen? Dass du zum Beispiel nicht auf deine innere Stimme gehört hast, Zeichen missachtet hast oder nicht achtsam warst?

 

Kannst du annehmen, dass eventuell auch ein karmischer Ausgleich statt gefunden hat und du nicht alles verstehen kannst?

Kannst du dem Menschen verzeihen, in dem du dir bewusst wirst, dass jeder Mensch Fehler macht und zu dem Zeitpunkt vielleicht einfach nicht anders konnte? Kannst du das Unvollkommene annehmen?

 

Nun frage dich, welches sind die Perlen dieser Begegnung?

Was hast du gelernt?

Wohin hat es dich geführt?

In welchem Bereich bist du gewachsen?

 

Schreibe es auf das Blatt, wo dein Name drauf steht.

 

Kannst du etwas finden? Kannst du diese Begegnung würdigen? Das ist der erste Schritt in die Versöhnung.

Spüre wie dein Herz weich und weicher wird.

Es ist der Anfang der Versöhnung in dir. Es ist gut, wie es ist. Es braucht seine Zeit. Bitte gib dir alle Zeit der Welt. Aber wenn du merkst, du hast die Kraft- mach dieses Ritual und verändere deine Wirklichkeit.

 

Am Schluss des Rituals rufe ich immer den Frieden. Ich lade den Frieden ein, in meinem Herz Platz zu nehmen.

Atme den Frieden in dein Herz und du wirst merken, das Gefühl wird immer grösser und stärker. Bedenke die Kraft der Worte-den was du rufst, das wird auch kommen.

 

Schreibe "FRIEDEN" auf die beide Papiere, wo dein Namen draufsteht und der Name des Menschen,um den es geht. Anschliessend kannst du es ins Feuer der Transformation werfen oder in ein Gewässer (nimm dafür ein kleines Stück Papier).

 

Du kannst das Ritual auch mehr als einmal machen. Manche Verletzungen wollen mehrmals umsorgt werden.

 

Es lohnt sich so- denn du wirst dadurch weicher, weiser und glücklicher und die gebundene Energie der Wut oder der Trauer kann sich endlich lösen. Dein Mitgefühl für dich und deine Mitmenschen wächst.

 

Du machst so auch die Welt zu einem friedlicheren Ort. Bedanke dich bei deinen spirituellen Verbündeten.

 

Love, Biljana

 

 

Schau mal auf das Foto weiter unten: Bald in meinem Shop - neue Räuchermischungen!

 

Und hier für dich noch weitere heimische Pflanzen der Versöhnung und des Verzeihens

Gundermann, Myrte, Rose, Beifuss, Lavendel, Holunder, Fichtenharz, Engelwurz und u.a.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hier geht's zur Feenpost

Trage dich hier ein und welcome on board! 

Empfange meine Neuigkeiten und Inspirationen rund um Kräuter, Räuchern, Kräuterspaziergänge, Coaching und Kurse per Mail.  Deine Angaben sind bei mir sicher aufgehoben.

 

Als Willkommensgeschenk bekommst du ein kraftvolles Räucherritual zugeschickt.


Folge mir auf Facebook


Neu auf Blog


Anmeldeformular Feenpost

Ihre E-Mail Adresse wird an CleverReach zum technischen Versand weitergegeben. Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen und zwischen speichern. Sie können dem widersprechen. (Widerrufsrecht).