Bleib bei Dir

Immer wieder werde ich um Rat gefragt, wenn es um Probleme mit der Nachbarschaft geht.

 

„Mein Nachbar nervt mich...kann man etwas bewirken mit Räuchern?“ lautet da die konkrete Frage.

 

Nachbarschaftsprobleme sind wirklich unheimlich nervig und können auch sehr kräftezehrend sein. Das zu Hause ist deine Oase, dein Kraftort und sozusagen deine zweite Haut.

Wenn es da Probleme mit deiner nächsten Nachbarschaft gibt…ja, das ist wirklich sehr unangenehm. Es zapft dir Kraft ab, macht dich wütend, traurig und ohnmächtig.

 

Zum Beispiel:

Die Nachbarn sind immer zu laut (Musik, Werkzeuglärm, Partys in der Nacht) verströmen schlechte Düfte (Zigaretten etc.) oder sind spezielle Persönlichkeiten :

sehr unhöflich, sehr pedantisch, chaotisch, unfreundlich oder können psychisch krank sein oder ….

 

Die Gründe sind sehr vielfältig und aus meiner Erfahrung kann ich sagen :

Es gibt nichts, was es nicht gibt!

 

Es ist ganz wichtig zu wissen, dass man nicht für andere etwas räuchern kann, damit sie weggehen, aufhören oder sich ändern.

Das wäre auch ein absoluter Grenzübertritt und könnte auch fatale Folgen haben, da man energetisch ins Feld des andern eingreift und manipuliert.

 

Bleibe zu 100% bei Dir und nicht beim Nachbarn oder bei der Nachbarin.

 

In solchen Situationen ist es ganz zentral zu schauen, was der tiefere Grund ist, wieso Du so eine Situation erlebst.

Hattest du schon einmal Ähnliches erlebt? Sind es vielleicht unerlöste Familienthemen? Spiegelt es ein Thema in deinem Innern?

 

Bist Du überangepasst und erlaubst Du energetisch Übertretungen und Grenzüberschreitungen von Mitmenschen?

 

Übernehme Verantwortung in dieser Situation und lausche der Antwort, die sich Dir zeigen möchte.

 

Oft erlebe ich, dass die Menschen zu lange zuschauen und sich in Frage stellen. Viele trauen ihren Empfindungen nicht. Sie wollen sich wehren aber haben nicht den Mut dazu, mit der inneren Wahrheit nach aussen zu gehen.

Und gell, vergiss nicht, wenn du etwas ansprechen möchtest bei deinen Nachbarn: es ist der Ton, der die Musik macht. Bleibe bei Dir und sei sanft und ruhig zu deinem Gegenüber.

 

Mit Kräutern und einem Räucherritual kannst du dich stärken, besser abgrenzen oder wahrnehmen, ob da noch etwas in Heilung gehen möchte und sich über eine Nachbarschaftssituation zeigt.

 

Bleibe wirklich zu 100% bei Dir und nicht beim Nachbar oder deiner Nachbarin.

 

Die besten Erfahrungen habe ich mit folgendem Räucherritual gemacht, da der Leidensdruck oft gross ist und eine einfache, schnelle Lösung nicht in Sicht ist.

 

Immer und in jeder Situation dürfen wir die guten Kräfte der geistigen Welt um Hilfe bitten. Es kommt uns aber oft nicht immer in den Sinn und wir strampeln uns im Leben ab.

 

Es ist manchmal unglaublich, was passiert, wenn wir in einem Räucherritual um Hilfe und Unterstützung bitten. Es wirkt auf wundersame Weise.

 

Ich mache das so:

 

Ich entzünde eine Räucherkohle und begebe mich in eine meditative Haltung. Da ich gerne singe, summe und töne ich mich in einen meditativen Zustand.

Dann frage Dich und formuliere ganz genau:

 

Was ist genau mein Anliegen?

 

STOP- ich kann nicht mehr so weiterfahren und fühle mich ohnmächtig, wütend oder traurig und halte den für mich sehr belastenden Krach von Frau oder Herr XY nicht mehr aus. Ich bitte um eine Besserung und Lösung der Situation zum Wohle aller.

 

Ich möchte von ganzem Herzen in Frieden mit meinem Nachbarn Herrn Y meiner Nachbarin Frau X leben.

Ich bitte die guten Kräfte des Universums um Unterstützung.

 

Mit dem aufsteigenden Rauch – Du kannst Räuchern was dich gerade anspricht oder etwas Friedenstiftendes. Dann stellst du dir vor, wie dein Anliegen mit dem aufsteigenden Rauch in die geistige Welt fliegt, sich dort mit einer Lösung verbindet und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, als Lösung zu Dir zurückkehrt.

 

Probiere es aus und gebe deine ganze Herzensliebe in dieses Ritual.

 

Vertraue zu 100% aber erwarte nichts.

 

Dann kannst du von Zeit zu Zeit etwas Friedenstiftendes und fein Duftendes in deinem Heim räuchern.

 

Styrax, Lavendel, Süssgras, Weihrauch, Hagebutte, Mädesüss, Rose, Sandelholz oder Feigenbaum eignen sich hervorragend dazu und verbreiten eine schöne, harmonische und friedliche Atmosphäre.

 

Aber Du kannst auch alles, was Dein Herz aufatmen und aufblühen lässt, räuchern und sehr intuitiv auswählen.

 

Sei offen-wirklich offen!- wie sich das Problem lösen wird.

 

Halte deine Energie hoch und lass Dich nicht runterziehen…verkörpere Harmonie und Frieden in deinem Heim und der Frieden wird einziehen.

 

Düfte wirken auf dein Unbewusstes und helfen dir, deine Energie hoch zu halten.

 

Die Pflanzenwesen unterstützen Dich, in deiner friedlichen Haltung verankert zu sein.

 

Herzlichst

 

Biljana

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anett (Dienstag, 21 März 2017 09:07)

    Liebe Biljana
    Was für ein wundervoller und wertvoller Blog-Artikel. So treffend geschrieben.
    Bei sich bleiben und bei sich schauen ist unheimlich wichtig.
    Danke für diese tolle Inspiration.
    Liebe Grüsse Anett

  • #2

    Barbara (Dienstag, 21 März 2017 12:17)

    Liebe Biljana

    Ein wunderbares Ritual! Ich danke Dir von HERZEN! Es ist anscheinend ein grosses Thema: Die liebe Nachbarschaft...
    Wunderschönen Frühlingstag wünsche ich Dir.
    Gruss
    BARBARA


Hier geht's zur Feenpost

Trage dich hier ein und welcome on board! 

Empfange meine Neuigkeiten und Inspirationen rund um Kräuter, Räuchern, Kräuterspaziergänge, Coaching und Kurse per Mail.  Deine Angaben sind bei mir sicher aufgehoben.

 

Als Willkommensgeschenk bekommst du ein kraftvolles Räucherritual zugeschickt.


Folge mir auf Facebook


Neu auf Blog


Anmeldeformular Feenpost

Ihre E-Mail Adresse wird an CleverReach zum technischen Versand weitergegeben. Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen und zwischen speichern. Sie können dem widersprechen. (Widerrufsrecht).