Wacholder - Balsam für deine Wurzeln

Oft passiert es mir, dass- wenn ich mit Kundinnen oder Kunden am Telefon rede und sie mir ihr Anliegen schildern- die Räucherpflanze höre, die es gerade braucht.

Am Anfang dachte ich, so einfach kann es ja gar nicht sein. So schnell und ohne Mühe höre ich die Räucherpflanze, die Transformation bewirken kann? Nööö, das wäre ja zu easy. Mit der Zeit an-erkannte ich, dass es auch einfach und leicht sein darf.

Kürzlich rief mich Herr Winter an (Name geändert) und berichtete von seiner Problemwohnung. Er hatte ein Mehrfamilienhaus geerbt und vermietete die Wohnungen darin. Die unterste Wohnung war das Sorgenkind: Alle 3 Monate wechselten die Mieter und das Verhältnis endete immer im Streit. Wie zermürbend und anstrengend das war, könnt ihr euch ja vorstellen.

 

Während er mir am Telefon das Problem schilderte, dauerte nicht lange und ich hörte „Wacholder“ – dies steht für das Thema „Familie und Ahnen“. Eine Woche später machte ich mich mit meinem Räucherkoffer auf die Socken und traf Herr Winter in der geschilderten Wohnung.

 

Ich räucherte die Wohnung aus und nahm ganz viel Wacholder…als ich in der Küche stand, fragte ich Herr Winter: „Von wem haben Sie das Haus geerbt?“ Er meinte, von seinem Vater. Ich fragte ihn, wie die Beziehung zu seinem Vater war bis zu seinem Tod. „Ja eigentlich gut aber wir haben auch immer wieder schwierige Zeiten oder Situationen erlebt. Aber alles in allem hatten wir eine gute Beziehung und ich habe ihn bis zu seinem Tod gepflegt.“

 

Ich räucherte weiter mit Wacholder und plötzlich sagte Herr Winter: „Hier-genau hier“, und zeigte auf den Boden in der Küche, „ hier hatten wir einmal einen furchtbaren Streit und es ging ums Erbe dieses Hauses“.

Das Räuchern mit Wacholder- dabei wird das energetische Feld der Ahnen geöffnet- und mein sanftes Nachfragen weckten die Erinnerungen an diesen Streit. Intuitiv wusste ich, dass dieser Streit noch in der Luft lag und der verstorbene Papa seinen Segen noch nicht gegeben hatte. Ich erzählte dies Herr Winter und er stimmte sofort ein, dass wir eine Zeremonie für den verstorbenen Vater machen und um Segen bitten würden. Es war eine kleine, feine und intensive Zeremonie- mit einem offenen Herz und einem klaren Geist, voller Konzentration und Hingabe.Und seither ist Ruhe in diese Wohnung eingekehrt. Es gibt keine ständigen Mieterwechsel und keine Streitereien mehr. Ganz viel Schwere und Unbehagen sind seither gewichen.

Wacholder kannst Du räuchern, wenn Du das energetische Feld Deiner Familie und Deiner Ahnen öffnen möchtest, zum Beispiel für eine Aussprache, eine Zeremonie oder Ritual, um zu Danken oder an Allerheiligen (das Fest der Verstorbenen Ahnen).

 

Wacholder eignet sich zudem wunderbar im Winter, wenn ansteckende Krankheiten die Runde machen ( „es gaht öppis ume), denn Wacholder desinfiziert die Raumluft und reinigt den Raum, da es Krankheitskeimen den Garaus macht. Du kannst die Nadeln räuchern und das Holz. Die Beeren tragen eine starke Lichtenergie und werden geräuchert nach einem Todesfall um den Raum zu klären. Es ist ein altes keltisches Räucherkraut und stärkt Deine Achtsamkeit, Mut und Zuversicht.

Ich liebe es Wacholder zu räuchern, wenn ich viel erledigen muss oder wenn ich mich schlapp fühle- denn es macht- wie der Name schon sagt- wach! Wacholder hat für mich die Energie der Wachsamkeit und bringt mich in Kontakt mit meinen Wurzeln - so dass ich meine ureigene Kraft spüren und leben kann. Meine Wurzeln, die mich mit meinen Vorfahren verbinden und während einer Räuchermeditation bat ich um Hinweise von meinen Ahnen. Meine Frage war: Was ist euer Geschenk an mich? Als Antwort kam: Mut und Mitgefühl.

 

Ich liebe diese heimische Räucherpflanze...kennst du Wacholder ? Welches kostbare Geschenk hast Du von Deinen Ahnen mit auf Deinen Weg bekommen?

 

Ich freue mich über Deine Mitteilung bei den Kommentaren!

Alles Liebe, Biljana

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Damon Trueblood (Sonntag, 05 Februar 2017 02:46)


    If you would like to improve your know-how only keep visiting this web site and be updated with the most up-to-date news posted here.

  • #2

    Theron Poplawski (Montag, 06 Februar 2017 17:42)


    What's Going down i am new to this, I stumbled upon this I have discovered It positively helpful and it has aided me out loads. I am hoping to contribute & assist other users like its helped me. Good job.

  • #3

    Vania Serra (Mittwoch, 08 Februar 2017 12:29)


    Simply desire to say your article is as amazing. The clearness in your post is just great and i can assume you are an expert on this subject. Fine with your permission let me to grab your RSS feed to keep updated with forthcoming post. Thanks a million and please continue the rewarding work.

  • #4

    Cristen Vandermark (Donnerstag, 09 Februar 2017 19:14)


    I have read so many posts regarding the blogger lovers however this paragraph is truly a good piece of writing, keep it up.


Hier geht's zur Feenpost

Trage dich hier ein und welcome on board! 

Empfange meine Neuigkeiten und Inspirationen rund um Kräuter, Räuchern, Kräuterspaziergänge, Coaching und Kurse per Mail.  Deine Angaben sind bei mir sicher aufgehoben.

 

Als Willkommensgeschenk bekommst du ein kraftvolles Räucherritual zugeschickt.


Folge mir auf Facebook


Neu auf Blog


Anmeldeformular Feenpost

Ihre E-Mail Adresse wird an CleverReach zum technischen Versand weitergegeben. Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen und zwischen speichern. Sie können dem widersprechen. (Widerrufsrecht).