Düfte in den heiligen Nächten

 

Heute schenke ich Dir eine Inspiration für die Zeit des Ankommens (Advent) und die heiligen Nächte.

Es ist ganz einfach…schau mal in Deinem Gewürzkasten oder in Deiner Küche, was Du da so alles hast. Vieles kannst du räuchern…bevor Du in einen Räucherladen gehst, nimm Dir kurz Zeit und ich bin sicher, Deine Küche hat einiges an Kostbarkeiten zu bieten!

Ich liebe es in der stillen, heilsamen Zeit auf dem Stövchen zu räuchern. Ein zarter Duft entströmt und hüllt Dich und Deine Räume ein.

Hast Du Zimtstangen oder Zimtrinde? Zimt wärmt die Seele, löst Verkrampfungen und Gefühle der Einsamkeit oder Ängste. Zimt unterstützt Träume und die Phantasie und hält schwere Energien fern.

Wenn Du Vanillestangen hast, schneide sie mit einem Messer auf. Du kannst sie einige Tage trocknen und dann leicht verbrösmeln und aufs Stövchen legen. Vanille energetisiert, ist aphrodisierend und weckt die Liebe und die Lust. Was gibt es Schöneres als Kuscheln an einem kalten Winterabend?

Sternanis ist auch ein Gewürz, das im Advent seine Hochblüte erlebt. Sternanis stärkt die Sensibilität und die Hellsicht, beruhigt und entspannt. Ich brauche es gerne zum Meditieren.

 

Orangen-und Apfelschalen kannst Du trocknen und dann entfalten sie ihren Duft und ihre Wirkung. Kaufe ungespritzte Früchte!

Orange bringt die Sonne ins Herz und sorgt für Harmonie. Die meisten Kinder lieben diesen Duft! Orange hilft bei schlechte Laune und Niedergeschlagenheit. Apfelschalen zaubern eine liebevolle Atmosphäre. Sie lösen innere Verhärtungen und helfen bei (Weihnachtsstress) Überforderung. Auch in Liebesräucherung wird die erotisierende Apfelschale verwendet. In meiner Mischung  „Inspiration“hat es immer auch Apfelschale dabei. 

Nelke ist anregend und vertreibt dumpfe Energie, schwere und negative Gedanken und Gefühle. 

Kardamom ist das Tüpfelchen auf dem i in einigen meiner Mischungen. Ich liebe Kardamom!! Es entspannt und führt in exotische Welten und gibt Mut um in neue geistige Welten aufzubrechen. Wenn Du erschöpft bist, bringt eine Kardamomräucherung gute, erfrischende Impulse. 

Ingwer kannst Du klein schneiden und hacken. Es mobilisiert Deine Tatkraft und Entscheidungsfreude, hilft Dir Blockaden zu überwinden. Ingwer wärmt die Räume energetisch auf. 

Ja die liebe Hagebutte…ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm…Hagebutte ist so was Feines und Wertvolles im Advent. Eine Räucherung zieht helle Energien an und schafft eine liebevolle Atmosphäre. Du kannst es auch räuchern für Gesundheit, Schutz und Weissagung.

So nun schliesse ich meine Räucherschatulle und grüsse Dich herzlichst! Alles liebe, Biljana 

Was räucherst Du gerne in der Winterzeit? Welche Düfte magst Du? Ich freue mich, von Dir zu lesen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Irina (Sonntag, 18 Dezember 2016 19:31)

    Mmmmh sehr inspirierend, vielen Dank Biljana! Ich geh gleich mal in die Küche...


Hier geht's zur Feenpost

Trage dich hier ein und welcome on board! 

Empfange meine Neuigkeiten und Inspirationen rund um Kräuter, Räuchern, Kräuterspaziergänge, Coaching und Kurse per Mail.  Deine Angaben sind bei mir sicher aufgehoben.

 

Als Willkommensgeschenk bekommst du ein kraftvolles Räucherritual zugeschickt.


Folge mir auf Facebook


Neu auf Blog


Anmeldeformular Feenpost

Ihre E-Mail Adresse wird an CleverReach zum technischen Versand weitergegeben. Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen und zwischen speichern. Sie können dem widersprechen. (Widerrufsrecht).